Kirchliche Aktivitäten

Sternsinger

An den Tagen um Dreikönig ziehen jedes Jahr die Sternsinger von Haus zu Haus, erbitten für die Bewohner den Segen Gottes, überbringen Neujahrswünsche und sammeln für Kinder in Not. Auf Wunsch versehen sie die Haustüre mit dem Segenszeichen C.M.B. Diese Abkürzungen werden vom Volk oft als Anfangsbuchstaben Kaspar, Melchior und Balthasar verstanden und deshalb fälschlicherweise mit K.M.B. geschrieben; sie bedeuten jedoch: "Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus". Die „Sternsinger“ ist eine Aktion der Firmkinder.

Erntedankfest

Das Erntdankfest wird jeweils am letzten Septembersonntag gefeiert. Die Erntedank-Kollekte kommt Notleidenden und Hungernden dieser Welt zugute. Am Ende des Gottesdienstes wird der Erntedank mit einem Apero gefeiert.

Pfarreiwallfahrt

Diese findet alle zwei Jahre statt und hat zum Ziel, religiöses Leben bei gemütlichem Beisammensein ausserhalb der Kirche zu pflegen.

Fastenopfer

Das jährliche Fastensopfer des Erzbistums Vaduz unterstützt hilfsbedürftige Ortskirchen bei ihren Entwicklungs- und Pastoralaufgaben.